Chris S.

Dresden: Erstklassige Weiterbildung – schräg gegenüber vom Arbeitsamt!

Mein Erfahrungsbericht:
Kurs: Modulare kaufmännische Weiterbildung/ Qualifizierung in Teilzeit

Inhalte: MS-Office (Word, Excel, Outlook), Büro-Organisation, Grundlagen Buchhaltung, DATEV

Infrastruktur/ IT: An unserem Standort in Dresden war die Internetverbindung sehr stabil, die Ausstattung der Klassenräume war modern, Arbeitsatmosphäre angenehm – alles okay.

Ansprechpartner/MA vor Ort:
In der heutigen Weiterbildungslandschaft für mich fast ein Novum: => ausschließlich persönliche Dozentenbetreuung vor Ort! Die Wissensvermittlung findet grundsätzlich im Präsenzunterricht im Wechsel mit der Selbstarbeitsphase statt. Der Dozent ist immer vor Ort und steht – bei Bedarf – für Fragen oder Erläuterungen zur Verfügung.

Unterrichtsform:
=> Frontunterricht: für die Einführung neuer Lernthemen oder Erläuterung spezieller Sachverhalte => Selbstarbeitsphase: Übungen am PC, Lesen der Literatur oder Erarbeiten von Projekten.
Die Bücher und die Unterrichtsstruktur waren gut bis sehr gut, die Dozenten fachlich und methodisch-didaktisch auf der Höhe der Zeit!

Pro: => Es gibt kein virtuelles Klassenzimmer !
(Da ich mich gern konzentriere und lieber in Ruhe arbeite, habe ich persönlich mit „internetgestütztem LIVE-Unterricht im virtuellen Klassenraum“ der bei vielen Anbietern mittlerweile Standard ist ein Problem. Dort sitzen bis zu 25 Teilnehmer –z. T. mit unterschiedlichen Bildungszielen – im gleichen Schulungsraum. Die Geräuschkulisse ist dementsprechend hoch, da immer einige – über Headset – mit dem nicht vor Ort anwesenden Dozenten kommunizieren müssen. Außerdem ist es anstrengend, wenn man bis zu 8 Stunden immer auf einen Monitor schauen muss.)

Contra: => Der Name „Eurojobcenter“ ist irritierend, da er suggeriert, dass hier eine Arbeitsvermittlung stattfindet! Dies ist definitiv nicht der Fall. Es werden diverse Kurse bzw. Umschulung im Bereich Weiterbildung durchgeführt jedoch keine Arbeitsvermittlung.

Fazit: Jeder muss für sich im Vorfeld prüfen, was für ihn passt. Ich würde wieder einen Lehrgang beim Eurojobcenter machen.

Teilzeitunterricht war hier möglich und auch gut realisierbar. Praktika sind ebenso möglich. Unterstützung bei Bewerbungen wird gegeben.

Meine Empfehlung: Anschauen, beraten lassen, eigene Meinung bilden!

Autor: Michael Thurow - update: 2017-10-04

Ihr Kommentar / Ihre Anfrage

Name und Webadresse werden nicht veröffentlicht.
* = Pflichtfeld
       Bitte vor dem Eintrag im "no Spam"-Feld die Anzeige des Feldes aktualisieren!




No Spam * Zeitlimit überschritten. Bitte CAPTCHA erneut laden.

 

Auch diese Webseiten und Kurse könnten interessant sein: