modulares Lern- und Trainingssystem

Unsere Weiterbildungskurse basieren auf einem modularen Lern- und Trainingssystem.  Ziel der Weiterbildung ist es, die Teilnehmer mit praxisorientiertem und anwendungsbereitem Wissen in Arbeit zu vermitteln. Darüber hinaus wird die Selbstlernfähigkeit des Teilnehmers trainiert. Er lernt selbständig neue Inhalte zu erschließen und diese in die eigene Arbeit einzubringen.

Wir bieten ein individuelles Lernsystem für jeden, ob Arbeitnehmer, Arbeitgeber oder Arbeitsuchender, dass folgende Vorteile bietet:

  • Für und mit dem Teilnehmer bzw. mit dem Arbeitgeber erfolgt eine individuelle Bildungsberatung und Erstellung seines Bildungsplanes.
  • Jeder Teilnehmer wählt seine Bildungsthemen aus, er hat die Möglichkeit Lernmodule zu kombinieren.
  • Es ist ein individueller Einstieg und eine individuelle Teilnahme möglich.
  • Die Lerngeschwindigkeit ist frei wählbar und wird dem Seminarverlauf angepasst.
  • Der Dozent fungiert als Coach, Trainer und Lernbegleiter, nicht als „Lehrer“. Der Trainer ist immer vor Ort (kein Fernunterricht via Headset und Kamera).

persönliche Bildungspläne

Nutzen Sie unsere individuelle Bildungsberatung. Ausgehend von Ihren Kenntnissen und Fähigkeiten und unter Berücksichtigung des Ausbildungszieles erstellen wir für Sie einen individuellen und abrechenbaren Bildungsplan. Dieser baut auf den zur Verfügung stehenden Lernmodulen auf.

Wie funktioniert modulares Lernen?

Für uns heißt modulare Weiterbildung selbstgesteuertes und selbstbestimmtes Lernen. Wir arbeiten dabei nach dem Blended Learning-System (integriertes Lernen) mit seinem Methodenmix. Eine Methode fällt allerdings bei uns weg: es gibt keine virtuellen Klassenzimmer..

Sie als Seminarteilnehmer wählen aus unserem umfangreichen „Lern- und Lehrbüfett“ und stellen sich passgenau ihr „Bildungsmenü“ zusammen. Sie lernen dabei umfassende Methodenkompetenz und nutzen eine Vielzahl neuer Lerninstrumente. Gern unterstützen wir Sie dabei.

Erfahrene Lernbegleiter sind dabei ständig vor Ort für Sie als Coach und Trainer da. Gemeinsam mit dem Teilnehmer werden die Arbeitsergebnisse diskutiert und bewertet. Die Trainer helfen bei Problemen und vermitteln Denkanstösse.

Zu vielen Modulen werden Einführungen angeboten, die Ihnen einen Überblick zum Stoffgebiet gibt. Einzelne Themengebiete, die erfahrungsgemäß vielen Kursteilnehmern schwer fallen, werden intensiver behandelt. Die Einführungen werden Sie in der Regel zu Beginn Ihrer Arbeit an diesem Lernmodul besuchen und dann mit der Selbstarbeit beginnen. In der Selbstarbeitsphase bereiten Sie den Stoff der Vorlesung in Ihrem eigenen Lerntempo auf. Dabei werden Sie von uns mit der Bereitstellung von Lehrbüchern, Lernskripten, Lernprogrammen, einfachen und später immer komplexeren Übungsaufgaben unterstützt.

Gibt es Erfahrungen mit dieser Art Bildungsprozess?

Dieses Konzept hat sich in den vergangenen Jahren in seiner Ganzheitlichkeit und Flexibiltät bewährt. Gut ausgebildete und zufriedene Teilnehmer stellen uns ein gutes Zeugnis aus. Ist dieses System der Bildung etwas für Sie? Keine Angst, wenn Sie noch nie selbständig studieren mußten. Von 100 Teilnehmern sind in der Vergangenheit 95 mit diesem System sehr gut zu Recht gekommen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase haben Sie sich an das System gewöhnt und die meisten wollen dann keinen Frontalunterricht mehr.